StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Informationen: Dragons

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar


BeitragThema: Informationen: Dragons   Mo März 07 2016, 20:39



Informationen: Dragons

Einer der beiden Gruppen in New York City nennt sich die "Dragons". Die Dragons beruhen sich hauptsächlich auf Loyalität und Respekt. Anders als die Tigers gehen die Dragons wesentlich vorsichtiger vor, um nicht zu viel schlechte Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Widersetzt man sich der Gang und ist abtrünnig, wird man sehr schnell schmerzhaft bestraft oder direkt für Betrug exekutiert. Da sie schnell Informationen über einzelne Mitglieder sammeln können, ist es leicht ein Mitglied in irgendeiner Weise damit abzubringen, die Gang zu verlassen. Ist man einmal in der Gang, wird man aber von ihr nicht mehr in Ruhe gelassen - entweder man stirbt oder lebt mit ihr.

Die Geschichte

Gegründet wurde die Gang damals von einem 19 jährigen jungen Mann. Allgemein bezieht sich die Geschichte der Dragons auf die der Tiger - das einzige was die Gruppen heute wohl in irgendeiner Weise dann doch ansatzweise verbindet. Zusammen mit seinen drei Freunden schaffte der 19-jährige es sich seiner damaligen Gang zu entreißen. Nachdem sie ihren Scheintod in einem explodierten Haus inszeniert haben und die verbrannten Körper, eigentlich anderer Personen, gefunden wurden, konnten sie ihre Identität komplett löschen und von der Bildfläche verschwinden. Sie versuchten mehr und mehr Tiger von ihrer eigenen Idee einer Gang zu überzeugen, allerdings dauerte es ein ganzes Jahr um genügend Mitglieder anzuheuern, um sich überhaupt eine eigene Gang nennen zu können und richtige Aufträge erfüllen zu können. Die Gruppe spezialisierte sich auf Informationsgewinnung und hatte auch einen Keller für Gefangene - welcher heute auch als Folterkeller bekannt sein dürfte. Die oberste Priorität ist, dass die Mitglieder ihren Anführer respektieren und der Gang treu bleiben. Bis heute wusste selbst die Regierung nichts von den Zusammenhängen der Gang - ein Polizist, der allerdings ständig für seine Theorien darüber ausgelacht wurde, schaffte es handfeste Beweise und Spuren vorzulegen, die für die Existenz der Gang sprach. Die Dragons existieren nun schon seit 25 Jahren, scheinen allerdings noch immer nicht gefasst werden zu können.


das bekannte System

Von außen scheint das System ein ganz einfaches zu sein, ein durchschaubares. Aber es hat seinen Sinn und ist komplexer, als man es sich vorstellt.



  • Gangmitglieder müssen unter 20 Jahre alt sein. Das hat den einfachen Grund, dass ihr Verstand nicht vollkommen ausgewachsen sind und sie so leichter zu Manipulieren sind, als ältere Mitglieder. Ausnahmen gibt es, diese haben jedoch alle gute Gründe. Ebenfalls werden Mitglieder nicht entführt, sondern mit überredenskunst in die Gang geholt.

  • Man muss ein Niveau haben, das nicht antrainiert werden kann. Diese wird getestet in dem man 3 Tage in einen Raum eingesperrt wird um die Psyche zu testen. Anschließend werden die Anwärter manipuliert, so dass sie nichts mehr in Frage stellen können.

  • Kinder unter den Gangmitgliedern werden in der Regel ausgesetzt oder abgegeben. Nur wenn diese die angemessenen Fähigkeiten haben, bleiben sie.



Die Trainer werden von dem Anführer persönlich ausgebildet. Dies geschieht einfach dazu, dass es keine Fehler geben kann und auch die Anwärter richtig trainiert werden.
Das Training beginnt für die Anwärter erst, wenn der psychische Test überstanden ist oder man überhaupt noch lebt. Nicht selten ist es der Fall, dass die Menschen diese Zeit gar nicht schaffen und auf Mysteriöse weise verschwinden.
Das Training an sich besteht daraus, dass man erst körperlich trainiert wird, schließlich die schieß und Waffen Fähigkeiten. Das Training ist hart und fordert ebenfalls einige Opfer. Menschen die einfach die Kraft nicht haben, die sie benötigen für die Dragons. Der zweite Anführer beobachtet das ganze Geschehen genau und muss immer wieder den stand der Dinge überprüfen.
Wenn ein Anwärter eine besondere Fähigkeit in irgendeinem Gebiet aufweist, wird dieses Gebiet sofort in Angriff genommen. Der Anwärter wird mehr in diesem Gebiet trainiert, damit diese auch von nützen sind.
Nach 2–4 Jahren werden noch einmal psychische Tests durchgezogen. Der Anführer persönlich zieht diese mit seinem Stellvertreter durch. Diese Tests entscheiden schließlich über das Leben des Anwärters. Wenn dieser besteht, wird er bei den Dragons aufgenommen und weiter trainiert. Wenn nicht verschwindet man für immer von der Bildfläche.



Die bekannten Regeln


  • Eine Beziehung zwischen einem Tiger ist strengstens Verboten. Die Tigers gilt es zu hassen, wer sich nicht daran hält, wird in den Folterkeller gesteckt und von dem Anführer bestraft.

  • Kinder von Gangmitgliedern werden in der Regel ausgesetzt. Es gibt aber ausnahmen.

  • Fehlverhalten gegenüber anderen Mitgliedern wird bestraft. Auch sind die Aufträge die ausschließlich von Leader und Stellvertreter erteilt werden genau so auszuführen.

  • Die Aussagen des Leaders sind nicht in Frage zu stellen.

  • Im Versteck wohnen nur Anwärter und Minderjährige.

  • Kein betreten des Folterkellers ohne Erlaubnis.

  • Wenn zeugen wichtige Informationen haben, werden sie bewusstlos geschlagen. Ansonsten getötet.

  • Wenn man eine Beziehung mit einem normalen Menschen hat, ist dies zu melden.

  • Verrat wird mit dem Tode bestraft.

  • Wenn man auf irgendeine Art und Weise Verrat begeht, wird man zu Tode gefoltert.




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://injured-world.forumieren.com
 
Informationen: Dragons
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Dragons of Atlantis
» Informationen über den Wolf
» -Beuteltiere-
» Informationen zum Neustart//Bewerbung für wichtige Ränge
» Informationen, Ankündigungen, etc. zum RPG (BITTE UNBEDINGT LESEN!)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Injured World ::  :: Gruppenerklärung-
Gehe zu: